Unsere Sportpistolenschützen können einen weiteren Erfolg vermelden. Gegen Seebronn gewannen sie mit 30 Ringen Unterschied und bleiben damit weiterhin in der oberen Hälfte der Tabelle.

 

SGi Bühl – SGi Seebronn 818 : 788

 

Michael Raidt 274 Ringe
Matthias Müller 270 Ringe
Hubert Raidt 274 Ringe
Armin Elsässer 256 Ringe
Frank Nicklaus 263 Ringe

 

300 Ringe sind möglich, die drei besten Schützen kommen in die Wertung.

Mit diesem Sieg gegen Frickenhausen sind unsere Sportpistolenschützen ins Finale im KO-Pokal eingezogen. Obwohl mit nur drei Schützen nach Frickenhausen angereist, (drei von fünf kommen in die Wertung) reichte es am Ende zu einem Sieg mit sechs Ringen Unterschied.

Unter allen Vereinen im Bezirk Neckar bleiben fürs Finale nur vier Mannschaften übrig und wir sind dabei. Das ist schon mal ein toller Erfolg.

 

SGi Frickenhausen – SGi Bühl: 812 – 818

Matthias Müller 278 Ringe von 300
Michael Raidt 276 Ringe
Hubert Raidt 264 Ringe

Bei unseren Sportpistolenschützen lief es am Sonntag richtig gut. 832 Ringe als Mannschaftsergebnis schießt man nicht alle Tage. Gegen die schwachen Derendinger gab es deshalb auch einen Sieg mit fast 200 Ringen unterschied. Topschütze war wieder einmal Michael Raidt mit seinen 286 von 300 möglichen Ringen, das ist ein Schnitt von 9,5 Ringen pro Schuß.

 

Die Ergebnisse (300 Ringe sind möglich, die drei besten Schützen kommen in die Wertung):

 

Michael Raidt 286 Ringe
Matthias Müller 276 Ringe
Hubert Raidt 270 Ringe
Armin Elsässer 259 Ringe
Frank Nicklaus 256 Ringe

 

Der nächste Einsatz der Sportpistolenschützen ist am kommenden Freitag, 02.12.2011 in Frickenhausen, dann geht es im KO-Pokal uns Weiterkommen in die nächste Runde.

Beim dritten Rundenwettkampf der Saison steigerte sich die Bühler Mannschaft nochmals um 4 Ringe und konnte sich so in der Gesamtwertung um 3 Plätze verbessern.


Lydia Schiele zeigte mit 288 Ringen eine sehr gute Leistung und schaffte es bei diesem Wettkampf nicht nur Beste der Mannschaft zu sein, sondern auch siebt-beste aller Einzelschützen. So belegt sie nun den 12ten Platz in der Gesamt-Einzelwertung, eine Verbesserung um 5 Plätze.

Frank Hönle schaffte mit nur 3 Ringen weniger die zweitbeste Mannschaftsleistung und belegt den zweiten von 85 Plätzen in der Gesamtwertung.

Eine Leistungssteigerung zeigte auch Marcus Bodamer, der mit 276 Ringen das dritt-beste Mannschaftsergebnis hinlegte und sich um 12 Plätze in der Einzelwertung auf Platz 54 steigerte.

Jürgen Hönle hatte dieses Mal leider etwas Pech und schaffte mit 253 Ringen nur das viert-beste Mannschaftsergebnis, belegt aber trotzdem noch Platz 69 in der Gesamtwertung.

Auch Kevin Lorenz konnte nicht sein ganzes Können zeigen und konnte mit einem Ring weniger als Jürgen den 71. Platz der Einzelwertung einnehmen.

Der außer Konkurrenz schießende Eberhard Hönle zeigte eine solide Leistung mit 267 Ringen und ist so konstant dritter der Einzelwertung für Teilnehmer außer Konkurrenz.

 

  1. Serie
2. Serie
3. Serie
Gesamt
Endergebnis

Lydia

Schiele

96 96 96 288 288

Frank

Hönle

95 95 95 285 285

Marcus

Bodamer

92 93 91 276 276

Jürgen

Hönle

87 83 83 253  

Kevin

Lorenz

81 86 85 252  

Eberhard

Hönle

91 88 88 267  

Thomas

Dambacher

krank        

Mannschafts-

Ergebnis

        849

Erneut gute Leistungen und somit einen neuen Mannschaftsrekord konnte die Bühler Mannschaft beim 2. RWK gegen Häslach 2 erzielen.

Frank Hönle erzielte gewohnheitsgemäß das beste Mannschaftsergebnis und konnte mit 290 Ringen sich nicht nur, im Vergleich zum 1. RWK, um 2 Ringe steigern, sondern auch den ersten Platz auf der Einzelergebnisliste sichern.

Auch Lydia Schiele verbesserte sich im Vergleich zum 1. RWK nochmals um 2 Ringe auf 283 Ringe, wurde so zweitbeste der Mannschaft und konnte in der Gesamteinzelwertung den 17. von 85 Plätzen belegen.

Die drittbeste Ringzahl in diesem Wettkampf schoss Marcus Bodamer, der sich mit 272 Ringen, einer Verbesserung von 9 Ringen, eindeutig steigerte.

Knapp hinter Marcus, mit nur einem Ring weniger, schaffte es Jürgen Hönle, dessen Ergebnis zwar dieses Mal nicht in das Mannschaftsergebnis eingerechnet wird, der sich aber trotzdem um 7 Ringe steigerte und so zusammen mit Marcus in der Einzelwertung den 62. Platz belegt.

Kevin Lorenz steigerte sich um 3 Ringe und erzielte mit 264 Ringen nicht nur den 71. Platz in der Einzelwertung, sondern zeigte vorallem, dass er ein guter Nachwuchsschütze für unsere Mannschaft ist.

Außer Konkurenz, aber trotzdem mit einer Ringverbesserung, schaffte Eberhard Hönle eine Ringsteigerung um 2 Ringe auf 264 Ringe und belegt damit den dritten Platz bei den Teilnehmern außer Konkurenz.

 

   1. Serie  
 2. Serie 
 3. Serie 
 Gesamt 
 Endergebnis 

Frank

Hönle

97 97 96 290 290

Lydia

Schiele

93 92 98 283 283

Marcus

Bodamer

93 86 93 272 272

Jürgen

Hönle

91 91 89 271  

Kevin

Lorenz

88 85 91 261  

Eberhard

Hönle

89 91 84 264  

Thomas

Dambacher

krank        

Mannschafts-

Ergebnis

        845

 

Link zu Facebook   Link zu Twitter   Link zu AmazonAmazon Erklärung

Benachrichtigungen

Auch wir müssen unsere Schießstände wegen Corona ab sofort wieder schließen. 

Wir geben hier Bescheid wenn wir wieder öffnen können.

PS: Unser griechisches Restaurant muss auch schließen, bietet aber weiterhin Speisen zur Abholung. 

Spendenaktion Drucklufthalle

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden zum Beispiel folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht sowie die Absprungrate. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten. Somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit über den folgenden Button widersprochen werden.