Um kurz nach 20:00 eröffnete Rainer Rinderknecht die Hauptversammlung der Schützengilde Bühl 1892 e.V. zum Berichtsjahr 2019. Er begrüßte die 33 Erschienen die sich in der neuen 10-Meter-Halle versammelt hatten. Durch die Coronagerechte Bestuhlung war die Halle fast bis auf den letzten Platz voll.

Rainer berichtete von den, durch Corona schwierigen letzten Monaten und lobte gleichzeitig, wie gerade diese Schwierigkeiten den Verein weiter zusammengeschweißt haben. Sowohl im vergangenen, als auch im aktuellen Jahr hat die Schützengilde den Tod einiger Mitglieder zu beklagen. Darunter, mit Frank Nicklaus und Thomas Dambacher, kürzlich auch der erste sowie der zweite Vorstand des Vereins. Aufgrund dieser Verluste hielt die Versammlung eine Schweigeminute ab.

 

Anschließend erzählte Michael Raidt in seiner Rolle als Schriftführer von den Aktivitäten der, zum Ende 2019, 137 Mitglieder. Hauptsächlich wurde das Jahr vom Bau der 10-Meter-Halle geprägt. Dieser startete, als am 1. Juni der alte Stand abgerissen wurde. Am zweiten Juni fand die Spendenwanderung "Gut für NeckarAlb" der Sparkasse statt, bei der Mitglieder und Freunde einige Spenden für die neue Halle einlaufen konnten. Am 29. Juni nahm die Schützengilde mit einer Mannschaft am Nachtelfmeterturnier des SV Bühl teil. Ein paar Wochen später, am 20. Juli schoss die Schützengilde einen Salut beim Bühler Dorffest. 

 

Matthias Müller als Sportleiter berichtete im Anschluss, dass die Halle, auf deren Genehmigung bei der letzten Hauptversammlung noch gewartet wurde, inzwischen nahezu fertig sei. Am 20. Oktober findet der Abnahmetermin statt, sodass ab dann hoffentlich wieder regelmäßig in Bühl mit Luftdruckwaffen geschossen werden kann. Matthias wies außerdem auf die vielen sportlichen Erfolge in 2019 hin. In den Kreismeisterschaften holten die Mitglieder des Vereins sechzehn erste, neun zweite und zehn dritte Plätze. Bei den Bezirksmeisterschaften noch sechs erste, zwei zweite und drei dritte Plätze. In der Landesmeisterschaft qualifizierte sich Michael Raidt mit dem 357er-Revolver und einem ersten Platz zur Deutschen Meisterschaft. Dort verpasste er das Finale nur um einen Ring.

An den Liga- und Rundenwettkämpfen nahm die Schützengilde mit acht Mannschaften Teil: Zwei Sportpistolenmannschaften, eine KK-liegen-Mannschaft sowie eine Vorderlader Pistole-/Revolver-Mannschaft. Weiter eine Großkaliber Pistole-/Revolver-Mannschaft die den Wiederaufstieg in die Bezirksliga schaffte. Außerdem nahmen zwei Luftgewehrmannschaften teil. Die Erste stieg dabei ungeschlagen in die Bezirksoberliga auf. In der Landesliga, der höchsten in der eine Mannschaft des Vereins schießt, trat die erste Luftpistolenmannschaft an und konnte die Liga halten. Die zweite Mannschaft schoss in der Kreisliga.

Zum Abschluss seines Berichtes bedankte sich Matthias bei allen Mitglieder, die 2019 tatkräftig mitgezogen und mitgeholfen, sowie regelmäßig trainiert hatten. Weiter bedankte er sich bei den verschiedenen Mannschaftsführern welche die Liga- und Rundenwettkämpfe so reibungslos abwickelten. Außerdem auch bei Frank Hönle für seinen Einsatz bei der Jugendarbeit. Und auch bei Thomas Dambacher hätte er sich gerne bedankt, da der bei vielen Wettkämpfen als Schießleiter unterstützt hatte.

Die Schützengilde Bühl 1892 e.V. lädt am Montag, den 28. September 2020 um 20Uhr als Ersatz zur im März ausgefallenen diesjährigen Hauptversammlung in die neue Luftdruckhalle ins Schützenhaus in Bühl ein.

 

Tagesordnungspunkte:

 

 

TOP 1:   Begrüßung und Bericht des Kassiers in Vertretung des OSM

TOP 2:   Bericht des Schriftführers

TOP 3:   Bericht des Sportleiters

TOP 4:   Bericht des Jugendleiters

TOP 5:   Bericht des Wirtschaftsleiters

TOP 6:   Bericht der Kassiers

TOP 7:   Bericht der Kassenprüfer

TOP 8:   Entlastung der  Vorstandschaft

TOP 9:   Ehrungen

TOP 10: Wahlen

TOP 11: Anträge

TOP 12: Verschiedenes

 

Aufgrund des Ausscheidens unserer verstorbenen 1. und 2. Vorsitzenden stehen unter TOP 10 alle Ämter neu zur Wahl

 

Bei der aktuellen Corona-Lage bitten wir Folgendes zu beachten:

- Bitte frühzeitig erscheinen und die Sitzplätze so wählen, das die Abstände eingehalten werden

- Auf das übliche Händeschütteln bei der Begrüßung und den Ehrungen wird verzichtet

- Je nach aktueller Lage behalten wir uns vor die Versammlung kurzfristig abzusagen. Dies wird per Mail, auf der Homepage und im Gemeindeboten bekannt gegeben

 

Anträge zur Hauptversammlung sind schriftlich bis zum 14. September  2020 an Sportleiter Matthias Müller, Ziegelhüttestr. 14/3, 72072 Tübingen zu richten.

Eingeladen sind alle Mitglieder, Ehrenmitglieder, die Vorstände der örtlichen Vereine sowie Ortsvorsteher Gerhard Neth.

Wir müssen noch einige Vorbereitungen treffen, sodass bei uns der Trainingsbetrieb erst ab dem 28.05.2020 wieder möglich ist.

Die vorgeschriebene verantwortliche Person ist jeweils die Standaufsicht. Ein neuer Plan mit den Aufsichten bis 31.10.2020 ist im Anhang. Die Dokumentation der Trainingsteilnehmer erfolgt über das Schießbuch, dass wir sowieso führen müssen.

Um die Abstände einhalten zu können, wir jeder zweite Stand gesperrt. Es können folgende Stände genutzt werden:

100m-Stand
50m-Stände 2 und 4
25m-Stände 1, 3 und 5

Allerdings gibt es auch vereinsintern eine Einschränkung. Der Bau unserer 10m-Halle ist wieder in vollem Gange, deshalb gibt es Samstags, wenn gearbeitet wird, keinen Schießbetrieb.

Haltet euch bitte an die Regeln und helft dadurch mit, dass vielleicht bald wieder normale Verhältnisse herrschen.

Viele Grüße
Matthias Müller
Sportleiter

Liebe Schützenkameradinnen,

liebe Schützenkameraden,


das Coronavirus schreitet voran.

Inzwischen hat das Ordnungsamt eine Anweisung, nach der alle Vereinsaktivitäten (Hauptversammlungen, Trainings uns sonstige Zusammenkünfte bis zum 15. Juni 2020 gesetzlich untersagt sind.

 
Das bedeutet für unseren Verein:
1.        Die Mitgliederversammlung am 27.03.2020 findet nicht statt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt
2.        Der Schieß- und Trainingsbetrieb wird ab sofort bis auf Weiteres komplett eingestellt. Ausnahmen gibt es keine!

Außerdem wird es 2020 keine Kreis-, Landes- und Deutsche-Meisterschaften geben.

Alle Rundenwettkämpfe der Sommerrunden 2020 wurden bis auf Weiteres abgesagt, sollen aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Die Waffenbehörde im Ordnungsamt ist für den Publikumsverkehr nicht mehr erreichbar. Wird eine Waffe veräußert oder erworden, reicht eine Meldung per Post oder E-Mail aus. Die Ein-, Austragung in der WBK wird dann bei normalem Dienstbetrieb erfolgen.

Sobald es Neuigkeiten gibt, werdet ihr auf diesem Wege benachrichtigt.

Jetzt können wir nur noch hoffen, dass diese drastischen Maßnahmen zum Erfolg führen und in Deutschland wieder ein geregeltes Leben stattfinden kann.

Wir Schützen jedenfalls versuchen unseren Teil dazu beizutragen.


Bleibt gesund!!!


Mit Coronafreien Grüßen

Matthias Müller

Sportleiter

Liebe Schützenkameradinnen,
liebe Schützenkameraden,

ab sofort, bis Samstag, 14.12.2019, können die Ergebnisse für die Vereinsmeisterschaften geschossen werden.
Dies ist für die Teilnahme an den Kreismeisterschaften zwingend erforderlich.
Ergebnis nach dem 14.12.2019 werden nicht mehr akzeptiert und es gibt keine Meldung zu den Kreismeisterschaften

Wie in den vergangenen Jahren können die Ergebnisse entweder im Training oder bei Wettkämpfen geschossen werden.
Bei Ergebnissen, die bei Wettkämpfen erzielt werden sollen, muss vor dem Wettkampf erklärt werden, dass das Ergebnis für die Vereinsmeisterschaft gelten soll.

LP unf LG können im Schützenhaus Weilheim geschossen werden.
Trainingszeiten sind jeweils ab 19:00 Uhr an folgenden Tagen:
04.11.2019
18.11.2019
02.12.2019

Vereinsmeisterschaften auf den 25m, 50m, und 100m-Bahnen können, trotz Bautätigkeit, ausnahmsweise auch an Samstagen geschossen werden. Im Schützenzimmer liegt ein Ordner aus, in dem ihr die Ergebnisse selber eingetragen müsst. Es gibt für jede Disziplin ein separates Blatt.

Für Disziplinen, die bisher noch nicht geschossen wurden, sind hinten Leerformulare abgeheftet.

Die Disziplinen gelten nur für Wettbewerbe im DSB.
Wer Wettbewerbe im BDS schießen will, meldet sich bitte bei Stefan Kirchner.

Ich wünsche euch allen "Gut Schuss"

Matthias Müller
Sportleiter

 

Link zu Facebook   Link zu Twitter   Link zu AmazonAmazon Erklärung

Spendenaktion Drucklufthalle

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden zum Beispiel folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht sowie die Absprungrate. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten. Somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit über den folgenden Button widersprochen werden.