Am Freitag, 15.7.2022, fand – aufgrund von Corona ein paar Monate verspätet – endlich die offizielle Einweihungsfeier der neuen 10-m-Halle der Schützengilde statt. Hierfür wurde hoher Besuch eingeladen: Neben dem Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer und dem Bühler Ortsvorsteher Gerhard Neth war auch die frisch gewählte Bezirksoberschützenmeisterin Alexandra Fleck anwesend, außerdem einige Außenstehende, die bei der Verwirklichung der Halle mitgewirkt hatten und mehrere Pressevertreter.

Nachdem sich Boris Palmer und Gerhard Neth ein kleines Duell mit den neuen Laserwaffen geliefert hatten, hielt der Oberbürgermeister eine Rede, in der er auf die schwierigen letzten Jahre für Schützenvereine aufmerksam machte und feststellte, dass sich deren Ruf inzwischen wieder verbessert habe. Unter anderem führte er als Gründe auf, dass die Vereine sehr traditions- und gemeinschaftsorientiert seien. Er dankte allen für das Engagement im Verein und wünschte viele schöne Stunden in der neuen Halle.

  • Einweihung10mHalle_0
  • Einweihung10mHalle_1
  • Einweihung10mHalle_2
  • Einweihung10mHalle_3
  • Einweihung10mHalle_4
  • Einweihung10mHalle_5
  • Einweihung10mHalle_6
  • Einweihung10mHalle_7
  • Einweihung10mHalle_8
  • Einweihung10mHalle_9
  • Einweihung10mHalle_10
  • Einweihung10mHalle_11

Anschließend erzählte der Ortsvorsteher in seiner Rede, dass die Schützengilde der mit Abstand digitalste Verein des Ortes sei. Zudem zeigte er sich begeistert über die Fortschritte, die der Verein im Bereich Jugend erzielt hat. Aber auch auf die Erfolge der älteren Schützen, die bis in die deutschen Meisterschaften reichen, machte er aufmerksam. Sehr wichtig war ihm auch der hohe Ruf der Gastronomie des Schützenhauses.

Nachdem sich Alexandra Fleck nochmal offiziell vorgestellt hatte, erzählte der Oberschützenmeister noch die Chronologie des Hallenbaus. Der Plan dazu spukte der damaligen Vorstandschaft schon einige Jahre im Kopf herum. Richtig durchsetzen konnte sich die Idee aber erst, nachdem nach einer routinemäßigen Überprüfung der 10-m-Stände nur noch jeder zweite Stand betrieben werden durfte. Dann wurde die Halle aber zur Erfolgsgeschichte, an deren Ende jetzt dieses Fest steht. In diesem Rahmen bedankte sich Matthias Müller auch beim Oberbürgermeister persönlich für den gewährten Zuschuss.

Zum Abschluss hatten alle Gäste noch die Möglichkeit, die neue Anlage sowohl mit den Laserwaffen als auch mit richtigem Luftgewehr und Luftpistole zu testen. Nicht wenigen fiel es schließlich sichtlich schwer, die kleine Feier zu verlassen. Den Vereinsmitgliedern blieb immerhin der Trost, dass am nächsten Tag schon das große Helferfest des Vereins stattfindet. Bei allen anderen bedankte sich die Vorstandschaft für ihr Kommen und den schönen gemeinsamen Abend.

 

 

Link zu Facebook      Link zu Twitter      Link zu Amazon Amazon Erklärung

 

>> Standbuchung >>

Spendenaktion

 

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden zum Beispiel folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht sowie die Absprungrate. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind und welche Themen nicht. Diese Information helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten. Somit profitieren alle von dieser Analyse. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit über den folgenden Button widersprochen werden.