In diesem Jahr gab es zur Vereinsmeisterschaft ca. 60 Starts quer durch alle Disziplinen. So platzierten sich die Schützen nicht nur, sondern schossen zum Teil auch hervorragende Ergebnisse.

In der Disziplin Luftgewehr Schülerklasse gewann Kevin Lorenz mit 117 Ringen vor Jörg Junger mit 106 Ringen.

 

In der Junioren Klasse erreichte Frank Hönle mit 376 Ringen Platz 1 vor Dennis Gehrlein mit 369 Ringen und Oliver Hack mit 362 Ringen.

In der Schützenklasse belegte Eberhard Hönle mit 296 Ringen Platz 1.

Franziska Müller verbesserte Ihr Vorjahresergebnis auf dem ersten Platz um 22 Ringe auf 327 Ringe in der Disziplin Luftpistole Jugendklasse weiblich.

In der Disziplin Luftpistole Junioren gewann Frank Hönle mit 358 Ringen vor Oliver Hack mit 218 Ringen.

In der Disziplin Luftpistole Schützenklasse wurde Matthias Müller mit 367 Ringen Erster, gefolgt von Michael Raidt mit 365 und Hubert Raidt mit 353 Ringen.

Mit 2 Ringen Vorsprung gewann Michael Raidt vor Matthias Müller(273 Ringe) und Hubert Raidt (265 Ringe) in der Disziplin Sportpistole.

In der Disziplin KK Sportgewehr Junioren gewann mit 287 Ringen Frank Hönle vor Oliver Hack mit 280 Ringen und Dennis Gehrlein mit 262 Ringen.

In der Schützenklasse schoss Eberhard Hönle 242 Ringe.

 

157 Ringe schoss Hubert Raidt mit 9mm GK Pistole Schützenklasse.

In der Disziplin .357 mag. machte Michael Raidt vor Matthias Müller und Christian Morres das Rennen mit 191:184:147 Ringen.

Matthias Müller war in diesem Jahr in der Disziplin GK Pistole 45 Einzelkämpfer, doch sein Ergebnis kann sich mit 182 Ringen ohne Zweifel sehen lassen.

In der Disziplin Perkussionsgewehr wurde Reinhold Haberecht mit 119 Ringen vor Michael Gäbler (109 Ringe) und Zoltan Farkas (108 Ringe) Erster. Steinschlossgewehr machten in diesem Jahr die Brüder Ralf und Werner Sailer jun. unter sich aus. Dabei gewann Ralf mit 116:112 Ringen.

In der Disziplin Pekussionspistole entschied im letzen Jahr der bessere 10er.

In diesem Jahr tauschten die beiden die Plätze. Patrizia Haberecht errang 130 Ringe und belegte Platz 1. Matthias Müller mit 125 Ringen Platz 2. Platz 3 belegte Stefan Kirchner mit 124 Ringen.

Beim Perkussionrevolver lag Stefan Kirchner mit 126 Ringen ganz vorne. Platz 2 belegte Patrizia Haberecht mit 122 Ringen gefolgt von Matthias Müller mit 116 Ringen.

Mit der Steinschlosspistole schoss Werner Sailer sen. 101 Ringe.

Beim Unterhebelrepetierer gewann Michael Moll mit 174 Ringen vor Michael Gäbler mit 130 Ringen.

 

Auch beim Ordonnanzgewehr lag Michael Moll mit 144 Ringen vorne. Gefolgt von Ralf Sailer mit 126 Ringen und Reinhold Haberecht mit 106 Ringen.

Im GK Liegendkampf ging der erste Platz nochmals an Michael Moll mit 94 Ringen. Platz 2 ging an Michael Gäbler mit 92 Ringen. Platz 3 belegte Reinhold Haberecht mit 90 Ringen.

 

Doch der Höhepunkt ist, wie in jedem Jahr das Dionys Hönle Gedächtnis Schiessen. Reinhold Haberecht wurde mit 99 Ringen Dritter. Walter Kirn mit 106Ringen Zweiter,

und Platz 1 geht in diesem Jahr an Frank Hönle mit 112 Ringen.

 

 

Patrizia Haberecht

Schriftführerin