Am Samstag den 01.Juli und Sonntag den 02. Juli feierte die Schützengilde Bühl ihr 125jähriges Bestehen. Wie es sich gehört beim Schützenhaus in Bühl mit Blick über das Neckartal.

Los ging es am Samstagmorgen um 10Uhr mit dem Vereinspokalschiessen für Bühler Vereine, Firmen und Gruppen.

Ab 16 Uhr spielte dann das erste musikalische Highlight, der HirschWurmBlechtreff aus Wurmlingen und Hirschau. Sie heizten das Festzelt gut 2,5 Stunden ein bis dann um 19 Uhr unser Franz Hofmeister das Zepter übernahm und dafür sorgte, dass sich manch einer beim Mittanzen und Schunkeln übernahm.

Der Frühschoppen am Sonntag begann musikalisch mit unserem Musikverein aus Bühl. Gleichzeitig sorgten der Ehrenzug aus Seebronn, die Schützengilde Landskron 1528 aus Rottenburg und Eberhard Bürger mit ihren Salut und Böllerschüssen dafür, dass das ganze Neckartal mitbekam das in Bühl am Schützenhaus ein Fest ist.

 

 

 

Anschließend folgte der Festakt. Den Anfang mit den Grußworten machte Oberschützenmeister Frank Nicklaus. Vor allem bedankte er sich für die vielen Helfer die zur Durchführung des Festes beigetragen haben. Danach überbrachte Oberbürgermeister Boris Palmer ein kleines Präsent. Für jedes Jahr schenkt die Stadt der SGi 5€, macht in Summe 625€. Ortsvorsteher Gerhard Neth lobte den Verein für seinen Einsatz bei der zurückliegenden Standsanierung und den sportlichen Erfolgen. Auch die Präsidentin des Württembergischen Schützenverbandes, Hannelore Lange, lies es sich nicht nehmen nach Bühl zu kommen. Sie überbrachte eine Spende für die Jugendarbeit und eine Ehrentafel zum Jubiläum der Schützengilde Bühl. Auch Bezirksoberschützenmeister Karl Heinz Fleck, Kreisoberschützenmeister Claudius Jänsch, Bernhard Weber im Namen der Bühler Vereine und Katharina Ruf, 1. Vorsitzende der SGes Seebronn überbrachten ihre Glückwünsche.

 

 

 

 

OSM Frank  Nicklaus und Hannelore Lange mit Geschenk

 

Nach dem offiziellen Teil spielte nochmals der Musikverein, während die Gäste sich das Essen schmecken ließen.

Rote, Curry, Steak, Pommes, Schnitzel mit Pommes sowie natürlich Pita Gyros von unserem Wirt Dimi gab es zur Auswahl.

Zur gleichen Zeit lief dann auch das Schießen um die Festehrenscheibe, das sich einer regen Teilnahme erfreuen durfte. Im Zelt sorgte ab 15 Uhr die Gruppe Druzhba mit Russischer Folklore für Unterhaltung. Danach war dann auch die Siegerehrung des Wanderpokalschiessens und der Festehrenscheibe., Dann nahm wieder Franz Hofmeister das musikalische Zepter in die Hand und unterhielt unsere Gäste bis Spätabends.

Zu einem gelungenen Fest gehören wie immer viele helfende Hände und Köpfe. Wir möchten uns bei allen Helfern, Spendern und Gönnern der Schützengilde Bühl recht herzlich für die große Unterstützung die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben bedanken.

 

Die Stimmung war toll